Scalping:

1.) Exrem kurzfristige spekulative Handelsaktivitäten an der Börse, vergleichbar etwa mit Arbitragen.

2.) Grundsätzlich verbotene Praktik der eigene Positionierung in Kenntnis von richtungsweisenden Marktinformationen unmittelbar vor deren Veröffentlichung oder gar Streuung unzutreffender Informationen gleichzeitig mit den eigenen Handelsaktivitäten.